KlimaService

 

Die Klimaanlage Ihres Fahrzeugs benötigt eine regelmäßige Wartung.

 

Was beinhaltet eine komplette Klimaanlagenwartung?

- Kältemittel absaugen
- Trockner wechseln (alle 2 Jahre)
- Feuchtigkeit aus dem System entfernen (Vakuumpumpe)
- Sichtprüfung aller Bauteile, Überprüfung der Verbindungs- und Antriebselemente und der Verkabelung sowie der Bedienelemente
- Klimaanlage mit Kältemittel neu befüllen (je nach vorgegebene Menge des Herstellers)
- Innenraumfilter überprüfen b.z.w. wechseln (jährlich oder alle 15.000 km).
- Durchführung der Funktions- und Dichtigkeitsprüfung (gesamtes System)
- Dokumentation der einzelnen Prüfschritte

Warum muss die Klimaanlage regelmäßig gewartet werden?

Jedes Jahr verliert die Klimaanlage bis zu 10 % ihres Kältemittels. Das Kältemittel entweicht durch die Schläuche sowie Verbindungselemente. Die Kühlleistung lässt ohne Wartung nach wenigen Jahren spürbar nach.

 

Das Kältemittel dient auch als Träger für das sich ebenfalls im System befindliche Öl. Das Öl wird vom Klimakompressor zur Schmierung benötigt. Sollte sich zu wenig Kältemittel im System befinden, besteht die Gefahr, dass der Klimakompressor nicht ausreichend geschmiert wird und der Totalausfall eintritt. Dies lässt sich durch eine jährliche Wartung der Klimaanlage vermeiden.

 

Das Kältemittel nimmt über die Schläuche Feuchtigkeit von außen auf. Ein Teil der Feuchtigkeit wird vom Trockner des Klimasystems festgehalten. Wird der Trockner nicht regelmäßig erneuert, führt der hohe Wasseranteil im System zur Korrosionsbildung. Überhöhter Verschleiß und mechanische Schäden der Systemkomponenten sind die Folge. Zusätzlich besteht die Gefahr das das Expansionsventil vereist und eventuell Ausfall der Klimaanlage führt.

Dies könnte Sie auch interessieren: