Glasservice

 

Steinschlag ist die häufigste Ursache für Glasschäden in der Windschutzscheibe. Jeder Steinschlag reißt unter Einfluss von Kälte, Hitze oder Bodenwellen weiter. Bevor ein Austausch in Erwägung gezogen wird, prüft unser geschultes Personal stets, ob sich Ihre Frontscheibe reparieren lässt. Vereinbaren Sie einen Termin!

Wann kann die Windschutzscheibe nicht mehr repariert werden?

1. Liegt der Steinschlag im Sichtfeld des Fahrers?

Sichtfeld = ein von der Lenkradmitte ausgehender Streifen mit einer Breite von 29 cm. Oben und unten wird das Sichtfeld durch das Scheibenwischerfeld begrenzt.

 

Ja! Eine Reparatur ist nicht mehr möglich. Die Frontscheibe muss ausgetauscht werden. Die Frontscheibe gilt als tragendes Teil Ihres Fahrzeugs. Eine durch Steinschlag beschädigte Frontscheibe bemängelt der TÜV.

 

2. Ist der der Steinschlag mindestens 10 cm vom Rand der Scheibe entfernt?

 Ja! Eine Reparatur im Randbereich ist nicht möglich, da die Stabilität der Windschutzscheibe gefährdet ist.

 

3. Der Durchmesser des Steinschlags überschreitet die Größe eines 2 Euro Stückes?

Ja! Eine Reparatur ist nicht mehr möglich, die Scheibe muss ausgetauscht werden.

 

Unser Tipp: Je früher Sie den Glasschaden durch eine KFZ-Meisterwerkstatt prüfen lassen, um so höher ist die Wahrscheinlichkeit, dass der Steinschlag nicht weiter reißt und Sie Ihre Scheibe kostenlos oder kostengünstig reparieren lassen können.

Dies könnte Sie auch interessieren: